Ein denkmalgeschütztes Grab auf Melaten

Seit Beginn ihres Bestehens hat sich die Friedrich Carl Heimann Gesellschaft auch für den Friedhof Melaten und für die Übernahme von Patenschafen eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Gräber, die in der Denkmalliste des Stadtkonservators aufgeführt sind und deren Nutzungsrechte an die Stadt Köln zurückgefallen sind.

 

Voraussetzung ist die Übernahme einer Patenschaft, die darin besteht, in Absprache mit der städtischen Denkmalpflege auf eigene Kosten notwendige Restaurierungsarbeiten zu veranlassen und die Grabstätte in einem gepflegten Zustand zu halten. Falls Sie eine solche Grabstätte erst kurz nach dem Tod eines Angehörigen erwerben und benötigen, kann die Restaurierung auch nach der Beerdigung stattfinden.

Der 1810 geweihte Friedhof Melaten ist in seiner Gesamtheit ein bedeutendes Denkmal der Kölner Bürgerschaft. Nicht zuletzt beeindruckt er durch die Vielfalt der Steinmetz- und Bildhauerarbeiten im jeweiligen Zeitgeschmack, die den Wandel der Trauerkultur über nahezu 200 Jahre dokumentieren.

Die meisten denkmalgeschützten Grabstätten haben mehrere Belegstellen. Bei der ersten Nutzung durch den Paten (oder eines/einer Angehörigen) fällt dann die übliche Nutzungsgebühr für 25 Jahre an.

 

Obwohl sich diese Art der Jenseitsvorsorge einer gewissen Beliebtheit erfreut, ist sie noch nicht bekannt genug. Deshalb möchten wir hiermit auch weitere Kreise auf die Möglichkeit einer solchen Patenschaft aufmerksam machen und Ihnen einige Beispiele vorstellen. Diese zeigen zugleich, welche Gestaltungsoptionen es gibt, ohne dass die denkmalgeschützte Substanz der Grabstätte zerstört wird.

Wenn Sie dazu beitragen möchten, dieses Stück Stadtgeschichte zu erhalten
und mit der eigenen Biographie zu verknüpfen, wenden Sie sich bitte an:

 

Stadt Köln, Stadtkonservator/in -
Amt für Denkmalschutz und Denkmalpflege
Stadthaus

Willy-Brandt-Platz 2, 50579 Köln

Telefon (0221) 221-25325 oder (0221) 221-22318

 

Stadt Köln, Amt für Landschaftspflege und Grünflächen - Friedhofsangelegenheiten

Stadthaus Willy-Brandt-Platz 2,
50679 Köln

Telefon (0221) 221-24442

Ein denkmalgeschütztes Grab auf Melaten

MENÜ

Ein denkmalgeschütztes Grab auf Melaten
Ein denkmalgeschütztes Grab auf Melaten